Begleitet von Mahnwachen und Demos startete am 31. 5. 06 ein Uranzug von Gronau nach Russland.
Erwischt!

von daBeigewesenen

Wieder ist es gelungen, einen Zug mit abgereichertem Uran von Gronau nach Russland nicht unbemerkt und ungehindert losfahren zu lassen.

Der Uranzug startete um 19.10 Uhr in Gronau, wo vor der UAA eine kleine Demo stattfand. Rund 40 Leute erwarteten den Zug am Bahnhof in Burgsteinfurt.

In Münster gab es dann eine erste Überraschung: Der Zug fuhr diesmal um 20.30 Uhr über Gleis 8 durch den Hbf und parkte im östlichen Bereich des Güterbahnhofs am Cineplex. Aber auch dort wurde er beobachtet ...

Um 21.10 Uhr ging es dann weiter nach Norden, wo in Emsdetten eine spontane Demo wartete. Die 10 Leute verursachten viel Wirbel und der Hubi hatte reichlich zu tun, um die Strecke rauf- und runterzujetten. Der sehr nervöse BGS verteilte gleich 8 Platzverweise. Die Stimmung war in Emsdetten genau wie in Gronau und in Burgsteinfurt sehr gut.

Die Initiative GeRecht Nordhorn versammelte sich am Bahnhof in Bad Bentheim zu einer Mahnwache. Zahlreiche Flyer wurden an Reisende und Interessierte verteilt.

Fotos: [hier]

- zurück